Junghunde 18. bis 26. Lebenswoche

Da Hunde in diesem Alter noch sehr erkundungsfreudig sind und viel aus dem Zusammensein mit Gleichaltrigen lernen, biete ich in diesem Kurs viele Übungen an, in denen der kontrollierte, gemeinsame Freilauf einen wichtigen Platz hat.

Somit ist dieser Kurs ideal für alle, die die Zeit zwischen Welpenkurs und weiterführenden Kursen sinnvoll überbrücken wollen oder mit Ihrem Hund nur kurz an einer Welpengruppe teilnehmen konnten und einen entsprechenden Nachholbedarf haben.

Kleinere Rassen in diesem Alter zeigen schon die beginnende Pubertät mit den entsprechenden Auswirkungen auf das Verhalten. Es entstehen eventuell die ersten Konflikte, welche gelöst werden müssen, da die Hunde beginnen, unterschiedliche Interessen zu zeigen.

Sie als Halter wollen Ihren Hund verstehen, unterstützen und beschützen, um ruhig und angemessen auf Stresssituationen reagieren zu können. Dazu ist es notwendig, dass Sie die Körpersprache und das Verhalten des Hundes verstehen und so das tägliche Zusammenleben weitgehend harmonisch gestalten können.

Sie festigen über positive Verstärkung die bisher begonnenen Signale und bauen sie weiter aus. Außerdem beschäftigen wir uns mit neuen Basisübungen, die in der Welpengruppe noch nicht durchgeführt wurden. Über diese gemeinsamen Erlebnisse fördern Sie die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Hund.

Die Stunden finden auf der Tollwiese und im angrenzenden Wald statt.

Termine - siehe offene Erziehungskurse und Erziehungskurs intensiv

Anmeldung

Hier finden Sie das Anmeldeformular für den Junghundekurs zum Ausdrucken.

Zurück